Wirtschaftsschule in Pöttmes soll zweistufig werden

Praxisorientierte kaufmännische Ausbildung

„Wir wollen im Bildungslandkreis das bestmögliche Schulangebot vorhalten. Dazu gehört selbstverständlich die Staatliche Wirtschaftsschule am Standort in Pöttmes mit ihrem ganz besonderen Profil. Mit Genehmigung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus wie unter Mithilfe der Regierung von Schwaben wollen wir im Wittelsbacher Land gemeinsam die Zukunft dieser Ausbildungsoption sichern“, so Landrat Dr. Klaus Metzger, der sich bei allen Beteiligten bedankt. An der Staatlichen Wirtschaftsschule in Pöttmes wird, so die Gremien des Landkreises Aichach-Friedberg dem zustimmen und die Probeeinschreibung erfolgreich verläuft, zukünftig ein Zweistufen-Modell etabliert, zum Erwerb eines mittleren Bildungsabschlusses. Bisher war die Schule dreistufig genehmigt, rückläufige Schülerzahlen zwangen aber zum Handeln. Schulamtsleiterin Ingrid Hillenbrand freut sich über die mögliche Veränderung hin zur Zweistufigkeit: „Wir sind erfreut darüber, dass die Wirtschaftsschule in Pöttmes erhalten bleibt.“

 

Auch die Beruflichen Schulen Wittelsbacher Land sehen in der zweistufigen Wirtschaftsschule ein zukunftsfähiges Alternativangebot für alle Schülerinnen und Schüler im Landkreis, die im Anschluss an die 9. Jahrgangsstufe einer Mittelschule, Realschule oder eines Gymnasiums die Schule besuchen können. Eine Teilnahme an der Probeeinschreibung ist seit Dezember bis voraussichtlich Ende März 2021 möglich, informiert Schulleiterin Cornelia Nieberle-Schreiegg. Sollten sich genügend Schülerinnen und Schüler an der Probeeinschreibung beteiligen, ist eine Genehmigung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus zu erwarten und der Schulbetrieb kann im September 2021 im Gebäude der Mittelschule Pöttmes starten. Die Wirtschaftsschule zählt zu den Besonderheiten des bayerischen Schulwesens. Sie ist bundesweit einzigartig und ihr Schwerpunkt liegt auf einer vertieften ökonomischen und kaufmännischen Ausbildung. Peter Tomaschko, MdL, ergänzt: „Die besondere Praxisorientierung der Wirtschaftsschule wird vor allem beim Pflichtfach „Übungsunternehmen“ deutlich, mit dem die Schülerinnen und Schüler effektiv auf das zukünftige Arbeitsleben vorbereitet werden.“

 

Auch den Markt Pöttmes freut die Ummodellierung. Erster Bürgermeister Mirko Ketz meint: „Unsere Wirtschaftsschule war trotz zuletzt sinkender Zahlen ein Erfolgsmodell, konnten doch Schülerinnen und Schüler ortsnah ihren mittleren Schulabschluss erlangen. Diese Attraktivität des Bildungsangebotes wollen wir uns auch für die nächsten Jahre sichern.“ Die Gemeinde begrüßt den Wechsel auf ein zweistufiges Modell. Ketz bedankt sich auch bei Landrat Dr. Klaus Metzger: „Es war doch auch sein persönlicher Einsatz, der nun zu diesem Ergebnis geführt hat.“

Die staatliche Einrichtung war zuvor dreistufig. In Kooperation mit der Mittelschule Pöttmes hat sich der Landkreis Aichach-Friedberg ab dem Schuljahr 2011/2012 dazu verpflichtet den Schulaufwand zu tragen. Die Kooperation mit der Mittelschule war für alle Beteiligten gewinnbringend. Allerdings sind die Anmeldungen für die dreistufige Wirtschaftsschule (für Schülerinnen und Schüler nach der 7. Klasse) in den letzten Jahren rückläufig.

 

Anmeldeunterlagen zur Probeeinschreibung für die zweistufige Wirtschaftsschule und weitere Informationen, in Form eines Flyers sowie eines Informationsschreibens für die Eltern, sind über die Beruflichen Schulen Wittelsbacher Land erhältlich und werden auch über die Beratungslehrkräfte der Mittel- und Realschulen und des Gymnasiums verteilt. Eine Teilnahme an der Probeeinschreibung ist ab sofort bis voraussichtlich 31. März 2021 möglich. Interessierte Schülerinnen und Schüler sowie deren Erziehungsberechtigte können sich für weitere Informationen direkt an die Beruflichen Schulen Wittelsbacher Land wenden:

Tel.: 08251/8756-0, E-Mail: verwaltung@bs-wittelsbacherland.de, Internet: www.bs-wittelsbacherland.de.

Info:

Alle Fragen zum Modell „Wirtschaftsschule“ beantwortet die Internetseite des Bayerischen Kultusministeriums unter „Schularten“;

Direktlink: https://www.km.bayern.de/schueler/schularten/wirtschaftsschule.html

drucken nach oben